Stamm Geschwister Scholl - Rüppurr/Beiertheim
 
 
 

INHALT:

Landeslager 2000

HANSE

von Philipp


Es ist immer schwierig, rückblickend einen Lagerbericht zu schreiben, besonders einen Bericht über ein Lager, bei dem man sich nicht gemeinsam erinnern kann was so los war, weil man als Einziger aus dem Stamm mitgefahren ist, abgesehen von Leuten, die heute nicht mehr dabei sind.


Beim Landeslager des VCP Land Baden in Großzerlang auf dem VCP Bundeszeltplatz, im Jahr 2000 fällt dies allerdings nicht allzu schwer. Warum? Ganz einfach, weil es mit Abstand eins der schönsten Lager gewesen ist, das ich in meinen Jahren als Teilnehmer miterleben durfte.


Das liegt wahrscheinlich zunächst an dem Lagerplatz an sich, der wunderschön in der Mecklenburgischen Seenplatte liegt, umgeben von einigen kleinen Dörfern und viel schöner Natur.


Das Thema des Lagers war damals für einen Zehnjährigen allerdings vorerst nicht auf Anhieb zu begreifen. Aber es wurde sehr schnell klar, das unter den Teillagern Stockholm, Riga, Wismar und Danzig so etwas wie Handelsbeziehungen herrschte. Die Spielidee war so kapitlistisch wie genial: Auf dem Lager wurde eine neue Währung eingeführt: Murmeln. Diese Murmeln musste man sich aber natürlich erst in Spielen oder den zahlreichen Workshops verdienen. Völlig klar (und auch beabsichtigt), dass unter den einzelnen Teillagern so etwas wie ein Konkurrenzkampf entbrannte, zumal jeden Abend, die Schätze der Teillager laut vorgelesen wurden, und das siegende Teillager (meistens Danzig) einen kleinen Preis erhielt. Es ist kaum zu glauben, wie gut das Prinzip Geld funktionierte. Nach einigen Workshoperfahrungen wusste man, bei welcher Aktion schnelles Geld zu verdienen war. Außerdem wurde in manchen Teillagern höhere Löhne gezahlt als in anderen, was einerseits zu riesigem Gedränge, andererseits zu nahezu ausgestorbenen Lagerflecken führte. Es führte leider auch dazu, dass Workshops nicht mehr aufgrund des Spaßfaktors, sondern aufgrund des Kosten / Nutzen Faktors ausgesucht wurden.


Ich muss zu meiner Verteidigung sagen, dass mir die Murmeln herzlich egal waren, und ich lieber schlecht bezahlte, aufwendigste Basteleien absolvierte, als mir zum hundertsten Male eine Ledertasche zu nähen.


Völlig klar, dass sich die Situation so nicht weiter zuspitzen durfte. Was braucht man also, um ein geteiltes Lager wieder zu vereinen? - Richtig, eine fiktive Bedrohung von außen.


Es begab sich also, dass während mal wieder die Schätze der Teillager gezählt wurden und das ranzige Danzig (ich erinnere mich an solche primitiven Schlachtgesänge) mal wieder am meisten Einnahmen vorzuweisen hatte, dass mit quietschenden Reifen ein großer Transporter auf der Straße neben der Hauptbühne hielt, aus dem in Windeseile mehrere maskierte Piraten sprangen, die Schätze der Stadt stahlen und mit ebenso quietschenden Reifen der Transporter wieder abfuhr. (Wo war mein Leiter eigentlich zu diesem Zeitpunkt?) Nach dem das schockierte Publikum aus seiner Trance erwacht war, ging eine wilde Verfolgungsjagd los, manche Kinder verfolgten den Transporter ernsthaft über 7 Kilometer weit. - Da sieht man mal, was die Gier aus Menschen macht.


Gegen diese Halunken galt es natürlich in die Schlacht zu ziehen, und so begann der Bau riesiger Floße.


Wir Rüppurrer unterdessen gingen mit unseren Leitern und noch einer anderen Gruppe auf einen Hajk, der ursprünglich eine Kanu - Hajk hätte sein sollen, aber dann doch ein ganz normaler, aber keineswegs langweiliger „Zu - Fuß - Hajk" wurde. Leider kann ich mich an wenig Einzelheiten erinnern. Was aber in Erinnerung geblieben ist, war ein netter älterer Herr, der uns, zum Ärger unserer Leiter, mehr als die Hälfte des Weges in seinem großen VW - Bus mitnahm. Eigentlich hatten wir nur unsere Wasserflaschen auffüllen wollen.


An eine Aufnahmezeremonie kann ich mich nicht erinnern.


Als wir von unserem sehr gemütlichen Hajk zurück kamen, waren die Floße fertig, und auf dem großen See, der direkt an den Lagerplatz brandete, entbrannte die Jahrhundertschlacht, die wir, wer hätte es gedacht, gewannen.
Alle waren glücklich und zufrieden, und um die Konkurrenz zwischen den Städten zu beenden, wurde die Hanse gegründet, und nach einem großen Abschiedsfest, zehn herrlich sonnigen Tagen und einer langen Zugfahrt kamen wir alle wieder mehr oder weniger wohlbehalten (Es gab einen Zwischenfall, bei dem ein Hering, die Gravitation und Lukas Knie die Hauptrollen spielten) in den Alltag zurück.

 

 

Index >> Erlebtes